kaninchen, italienisch

Kaninchen, italienisch
ISBN 978-3-86314-325-1
52 Seiten, 9,90 €

Eine Kurzgeschichte

 

Eine bildhafte Geschichte, gewürzt mit schwarzem Humor, die die Konventionen und Verlogenheit einer nachbarschaftlichen Beziehung genüsslich aufbereitet. Conny, der Protagonist von „Kaninchen, italienisch“ gehört zu der Sorte Mensch, die man lieber nur zum Freund haben sollte. Als Feind entwickelt er einen für seinen Geschmack köstlichen Plan, sichert sich durch ein bewährtes Kochrezept den Erfolg seines Tuns und wäscht sich anschließend die Hände in Unschuld.

 

Sylvia Engelmann serviert mit diesem Band ein unterhaltsames Lesehäppchen, das mit einem Rezept von Sternekoch Hubertus Schultz die Lust auf das Kochen weckt und liefert gleichzeitig die Zutaten für ein exklusives Krimi-Dinner. Das kleine Format von „Kaninchen, italienisch“ präsentiert sich dem literarischen Feinschmecker ansprechend gestaltet und enttarnt den Satz „keine Zeit zum Lesen“ als pure Ausrede.

 

 

 


sylvia engelmann, nidda, schotten, hungen, lesung, wetteraukrimi, Buch,